© K.-H. Stier
Information Sie     wollen     in     Ihren     Stimmtherapien     eine     evidenzbasierte, effektive   und   effiziente   Methode   einsetzen?   Dann   entscheiden Sie sich für die Akzentmethode. Hier   erfahren   Sie,   welche   Möglichkeiten   ich   Ihnen   anbiete,   sich intensiver mit der Akzentmethode zu befassen. Fallsupervision Die   Fallsupervision   findet   als   Einzeltermin   statt.   So   stehen   Sie und   Ihre   speziellen   Fragen   zu   bestimmten   Patienten   im   Zentrum der    Arbeit.        Eine    Therapieverlaufsplanung    kann    z.B.    ebenso Inhalt          sein          wie          die          Nachbereitung          gehaltener Behandlungseinheiten,            die            Umsetzung            einzelner Übungseinheiten   oder   Fragen   zum   in-vivo-Übertrag.   Sie   können gerne       Video       oder       Tondokumente       Ihrer       Behandlungen mitbringen. Modell-Therapie-Einheit Sie   möchten   für   eine   Therapie-Einheit   in   die   Rolle   des   Patienten schlüpfen oder aber   Ihre   Sicherheit   im   Übungsaufbau   und   in   der   Vermittlung   an den Patienten vergrößern?    Wählen    Sie    gezielt    die    Therapieschritte    für    eine Modell-Therapie-Einheit   aus,   deren   Umsetzung   Sie   stabilisieren möchten! Stimmbildung Sie   möchten   sich   mit   Ihrer   eigenen   Stimme   beschäftigen   und   in einem      kreativen      Prozess      Ihre      stimmlichen      Möglichkeiten erweitern?   Hier   bietet   Ihnen   die   Stimmbildung   Gelegenheit,   die Wirkung     der     Akzentmethode     und     anderer     stimmbildender Interventionen auf den eigenen Klang zu erfahren! Module 1+2 Die    Module    1+2    bieten    Ihnen    die    Möglichkeit,    die    zentralen Aspekte    der    Akzentmethode    (Rhythmisierung,    Akzentuierung sowie die Koordination         von         Atmung,         Phonation,         Artikulation, Körperbewegung    und    Sprache)    ausführlich    kennen    zu    lernen. Praktischer   und   theoretischer   Teil   des   Kurses   greifen   ineinander. Sie     werden     intensiv     in     die     theoretischen     Grundlagen     der Akzentmethode sowie ihren systematischen Aufbau eingeführt. Der     große     Praxisanteil     des     Kurses     ermöglicht     Ihnen     ein gründliches   Training   jedes   einzelnen   Behandlungsschrittes.   Da auch    ein    kompletter    Modell-Therapieaufbau    vermittelt    wird, können    Sie    nach    dem    Kurs    sofort    mit    der    Umsetzung    in    der praktischen Arbeit beginnen. Module 3+4 In     den     Modulen     3+4     können     Sie     Ihre     theoretischen     und praktischen   Kenntnisse   in   der   Akzentmethode   ausbauen.   Wie   in den    Modulen    1+2    sind    auch    hier    Theorie-    und    Praxisteil    eng miteinander verzahnt. Wir befassen uns mit folgenden Inhalten: Stabilisierung     der     in     Modul     1+2     erworbenen     Fähigkeiten.       Erweiterung   des   theoretischen   Wissens   über      Stimmerzeugung und   Stimmstörungen.   Anpassung   der   Methode   an   verschiedene     Diagnosen   sowohl   aus   dem   Bereich   der         Stimmstörungen   als beispielsweise     auch          Stottern,     Poltern     oder     Rhinophonien.       Anwendung    der    Methode    in    unterschiedlichen    Situationen    im Therapiealltag.      Individuelle   Begleitung   des   Patienten   in   seinen sprecherischen Alltag. Refresherkurs/Refreshertag Seit   vielen   Jahrzehnten   werden   Grund-   und   Fortsetzungskurse   in der    Akzentmethode®    angeboten.    So    kann    es    sein,    dass    der letzte   Kurs,   den   man   in   der   Methode   belegt   hat,   schon   einige Jahre    zurückliegt.    Doch    auch    für    KollegInnen,    die    erst    seit kurzem      mit      der      Akzentmethode®      arbeiten,      bietet      der Refresherkurs/Refreshertag      die     Möglichkeit,     in     überwiegend praktischer   Arbeit   den   Umgang   mit   der   Methode   aufzufrischen und   zu   vertiefen.    Therapieaufbau   und   Übungsauswahl   werden ebenso   Thema   sein   wie   die   Rhythmusvorgaben   in   den   einzelnen Tempi    oder    der    Textübertrag.    Darüber    hinaus    besteht    die Möglichkeit   zu   Fallbesprechungen.   Video-   u./o.   Audioaufnahmen von   Patienten   können   mitgebracht   werden!   Für   die   Kursplanung wäre    es    vorteilhaft,    wenn    dies    spätestens    vier    Wochen    zuvor angekündigt würde.
Praxis für Logopädie Prof. Dr. K.-H. Stier

Adressen Kontakt

Prof. Dr. K.-H. Stier Entenweg 3 89143 Blaubeuren Tel: 07344-5577 stier-logopaedie@t-online.de www.akzentmethode.de www.stier-logopaedie.de Meine Kollegin in Köln D. Geier-Bruns www.sprachtherapie-koeln-west.de Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.
Akzentmethode
Module
© K.-H. Stier
Information Sie   wollen   in   Ihren   Stimmtherapien   eine   evidenzbasierte,   effektive   und effiziente    Methode    einsetzen?    Dann    entscheiden    Sie    sich    für    die Akzentmethode. Hier    erfahren    Sie,    welche    Möglichkeiten    ich    Ihnen    anbiete,    sich intensiver mit der Akzentmethode zu befassen. Fallsupervision Die   Fallsupervision   findet   als   Einzeltermin   statt.   So   stehen   Sie   und   Ihre speziellen    Fragen    zu    bestimmten    Patienten    im    Zentrum    der    Arbeit.      Eine    Therapieverlaufsplanung    kann    z.B.    ebenso    Inhalt    sein    wie    die Nachbereitung     gehaltener     Behandlungseinheiten,     die     Umsetzung einzelner    Übungseinheiten    oder    Fragen    zum    in-vivo-Übertrag.    Sie können     gerne     Video     oder     Tondokumente     Ihrer     Behandlungen mitbringen. Modell-Therapie-Einheit Sie    möchten    für    eine    Therapie-Einheit    in    die    Rolle    des    Patienten schlüpfen oder aber   Ihre   Sicherheit   im   Übungsaufbau   und   in   der   Vermittlung   an   den Patienten vergrößern?   Wählen   Sie   gezielt   die   Therapieschritte   für   eine   Modell- Therapie-Einheit aus, deren Umsetzung Sie stabilisieren möchten! Stimmbildung Sie   möchten   sich   mit   Ihrer   eigenen   Stimme   beschäftigen   und   in   einem kreativen    Prozess    Ihre    stimmlichen    Möglichkeiten    erweitern?    Hier bietet     Ihnen     die     Stimmbildung     Gelegenheit,     die     Wirkung     der Akzentmethode   und   anderer   stimmbildender   Interventionen   auf   den eigenen Klang zu erfahren! Module 1+2 Die   Module   1+2   bieten   Ihnen   die   Möglichkeit,   die   zentralen   Aspekte   der Akzentmethode (Rhythmisierung, Akzentuierung sowie die Koordination    von    Atmung,    Phonation,    Artikulation,    Körperbewegung und     Sprache)     ausführlich     kennen     zu     lernen.     Praktischer     und theoretischer   Teil   des   Kurses   greifen   ineinander.   Sie   werden   intensiv   in die     theoretischen     Grundlagen     der     Akzentmethode     sowie     ihren systematischen Aufbau eingeführt. Der   große   Praxisanteil   des   Kurses   ermöglicht   Ihnen   ein   gründliches Training   jedes   einzelnen   Behandlungsschrittes.   Da   auch   ein   kompletter Modell-Therapieaufbau    vermittelt    wird,    können    Sie    nach    dem    Kurs sofort mit der Umsetzung in der praktischen Arbeit beginnen. Module 3+4 In   den   Modulen   3+4   können   Sie   Ihre   theoretischen   und   praktischen Kenntnisse   in   der   Akzentmethode   ausbauen.   Wie   in   den   Modulen   1+2 sind   auch   hier   Theorie-   und   Praxisteil   eng   miteinander   verzahnt.   Wir befassen uns mit folgenden Inhalten: Stabilisierung   der   in   Modul   1+2   erworbenen   Fähigkeiten.      Erweiterung des       theoretischen       Wissens       über              Stimmerzeugung       und Stimmstörungen.   Anpassung   der   Methode   an   verschiedene      Diagnosen sowohl   aus   dem   Bereich   der         Stimmstörungen   als   beispielsweise   auch     Stottern,    Poltern    oder    Rhinophonien.        Anwendung    der    Methode    in unterschiedlichen      Situationen      im      Therapiealltag.            Individuelle Begleitung des Patienten in seinen sprecherischen Alltag. Refresherkurs/Refreshertag Seit   vielen   Jahrzehnten   werden   Grund-   und   Fortsetzungskurse   in   der Akzentmethode®   angeboten.   So   kann   es   sein,   dass   der   letzte   Kurs,   den man   in   der   Methode   belegt   hat,   schon   einige   Jahre   zurückliegt.   Doch auch   für   KollegInnen,   die   erst   seit   kurzem   mit   der   Akzentmethode® arbeiten,    bietet    der    Refresherkurs/Refreshertag     die    Möglichkeit,    in überwiegend     praktischer     Arbeit     den     Umgang     mit     der     Methode aufzufrischen   und   zu   vertiefen.    Therapieaufbau   und   Übungsauswahl werden     ebenso     Thema     sein     wie     die     Rhythmusvorgaben     in     den einzelnen   Tempi   oder   der   Textübertrag.   Darüber   hinaus   besteht   die Möglichkeit   zu   Fallbesprechungen.   Video-   u./o.   Audioaufnahmen   von Patienten   können   mitgebracht   werden!   Für   die   Kursplanung   wäre   es vorteilhaft,    wenn    dies    spätestens    vier    Wochen    zuvor    angekündigt würde.
Praxis für Logopädie Prof. Dr. K.-H. Stier 

Adressen Kontakt

Prof. Dr. K.-H. Stier Entenweg 3 89143 Blaubeuren Tel: 07344-5577 stier-logopaedie@t-online.de www.akzentmethode.de www.stier-logopaedie.de Meine Kollegin in Köln D. Geier-Bruns www.sprachtherapie-koeln-west.de Bei Fragen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.